Radsport in Refrath

Hallo Ihr lieben,

am Vatertag fand in Refrath die 62. Auflage des Radrennens "Rund um Refrath" statt. Ausrichter ist der RSV Staubwolke Refrath. Die Strecke für die männlichen Amateure war 75 km lang und bestand aus einem 1,5 km weiten Rundkurs. Start und Ziel war auf der Frankenforster Straße, vor der Fa. Denicotea. Dann ging es durch die Wingertsheide, Wickenpfädchen, Vürfelser Kaule wieder zur Frankenforster Strasse. Die Strecke wurde insgesamt 47 Mal umrundet.

Es war ein spannendes Rennen und mir blieb fast jedes Mal das Herz stehen wenn die Jungs im Pulk durch die engen Kurven an der Wingertsheide fuhren. Zu allem Überfluss war da noch ein Gully-Deckel, was die Fahrer aber offensichlich nicht daran hinderte, mit Volldampf durch die Kurven zu brettern. :) Also mir hat es riesig Spaß gemacht, dabei zu sein. Und ganz nebenbei sind mir meine ersten "Mitzieher" gelungen. ;)

Weitere Infos unter:
http://www.staubwolke-refrath.de/

 

In diesem Jahr konnte die Staubwolke einen Teilnehmer-Rekord verbuchen: Sage und Schreibe 1626 Radfahrer traten zum Kräftemessen in Refrath an. 
Dabei wurde in verschiedenen Altersklassen gefahren. Angefangen von den U13-Fahrern bis zum männlichen Amateur war alles vertreten.

Fotografisch war das Rennen eine ordentliche Herausforderung denn die Herrschaften gaben mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44 km/h doch ordentllich Gas. 

Zum Schluß darf ich mit Stolz verkünden, dass mein Artikel auch im Bürgerportal Bergisch Gladbach erschienen ist. :-)
Wer also Interesse hat, kann den unten stehenden Link nutzen um direkt zu meinem Artikel zu gelangen. 
 http://in-gl.de/2013/05/10/62-radrennen-rund-um-refrath-um-den-grosen-mediterana-preis/

So, wer meint, dass es mit den drei Bildern schon getan ist, der irrt natürlich. 
Natürlich gibts noch ein paar Bilder mehr... :-)
Lieber Gruß
Euer Thomas 

Wer die Bilder Monitorfüllend sehen möchte, der kann in der unteren Befehlszeile das 2. Symbol von rechts anklicken und sieht die Bilder dann im Vollbild-Modus. ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Susie Tenaglia (Samstag, 04 Februar 2017 04:36)


    You can definitely see your expertise in the article you write. The world hopes for more passionate writers like you who aren't afraid to say how they believe. Always follow your heart.

  • #2

    Myrtle Weldy (Samstag, 04 Februar 2017 17:49)


    I couldn't resist commenting. Very well written!