Rund um Köln

Hallo Ihr lieben, den Muttertag habe ich genutzt um mir Radsport im Bergischen anzuschauen. Das Wetter war ja anfangs durchwachsen, bot aber auch teilweise sehr schönes Licht. Also war die Kamera dabei. ;-) Nach dem Frühstück ging es also los nach Spitze. Hier war ein echter Knotenpunkt denn insgesamt konnte man hier 5 Durchfahrten sehen. Zwei mal die "Jedermänner", jeweils aus Schanze kommend. Bei der dritten Durchfahrt der "Jedermänner" wurde dann das 60-KM- Rennen und das 100-KM-Rennen zusammengeführt und es ging hinunter nach Bergisch Gladbach. Später sollten dann auch die Profis zwei mal Spitze passieren. Die Stimmung in Spitze war toll, auf dem Dorfplatz waren ein Zelt und eine Bierbude aufgebaut und so war der Radsport Anlass für ein echtes Event in Spitze. Zwischen den beiden "Terminen" in Spitze, war ich noch in Sülze. Die Profis kamen gegen 13:15 Uhr von Hausgrund über Eichhof um dann über Rötgen nach Bechen und Altenberg zu fahren. Dachdem Sülze passiert war, hatte ich also genügend Zeit wieder nach Spitze zu fahren und die Profis zu erwarten.

 Als die Profis dann durch Spitze durch waren, konnte ich in aller Ruhe zum Siefer Hof fahren. Gegen 15:20 kam das Feld dann aus Overath um über Moitzfeld und Spitze den zweiten Anlauf zur Bergwertung in Bensberg zu machen. Also hatte ich ein wenig Eile. Schließlich wollte ich ja den schönen Nachmittag mit ein paar Bildern aus Bensberg ausklingen lassen. Die Führungsgruppe habe ich in Bensberg leider nicht mehr erwischen können. Zu meinem Glück hatte aber das Hauptfeld in Bensberg über drei Minuten Rückstand auf die Führungsgruppe, so dass ich als das Hauptfeld noch erwischen konnte. ;-) Es war ein wirklich schöner Sonntag und es beeindruckt mich immer wieder, wie eng es zwischen den Rennfahrern zugeht. Ich freu mich schon aufs nächste Jahr ;-)

Zur Großansicht einfach unten rechts auf das kleine Quadrat klicken ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0