Rock Dog 2014 im UFO

Hallo Ihr lieben,
wie bereits im letzten Jahr, hatte ich auch diesmal wieder das Vergnügen, Rock Dog Reloadet, ein Konzert zu Gunsten der Bergischen Tierfreunde e.V. begleiten zu dürfen.
Diesmal war es zwar etwas anstrengender weil ich quasi geradewegs von einer Hochzeit kam, aber es war trotzdem ein richtig genialer Abend :)

Und wie schon im letzten Jahr, spielten auch diesmal wieder die beiden Bands "Itchy C" und "Juicy Jam". Heuer kam aber noch eine dritte Band hinzu. "Hard Enough". Es war also sichergestellt, dass die Besucher ein Abend voller feinster Rockmusik erleben sollten.

 

Den Anfang machten Hard Enough. Die Band um Frontmann Charly spielte feinsten Rock und ließ gleich mein Herz höher schlagen. Gab es doch so tolle Klassiker wie "Paranoid" oder "sharp dressed man" zu hören.
Wer mehr über "Hard Enough" erfahren möchte, dem sei die Homepage der sympathischen Band ans Herz gelegt.
Hard enough

Nach kurzer "Kippen-Pause" ging es dann mit Itchy C weiter.
Nachdem sich die Band im November letzten Jahres, nach einem wirklich tragischen Trauerfall, neu formiert hatte, gab es also neue Gesichter zu sehen. Und was soll ich sagen...?!
Die Setlist liest sich wie die Liste meiner "all-time-favorites".  
Mein persönliches Highlight war natürlich "Sultans of swing".
Natürlich hab ich es schon nach den ersten Sekunden erkannt und muss gestehen, dass ich dachte: "Puh, der Gitarrist ist gut, aber dass er sich da ran traut... Wenn das mal gut geht...."
Und es wurde gut, sehr gut sogar. :)
Hat schwer jerockt. ;)
Itchy C

Der letzte Auftritt gehörte den Lokal-Matadoren. Juicy Jam are in the House. :)
"Was nicht rockt, ist nicht unser" so lautet ihr Motto und.....
joa.... Recht haben sie. :)
Sie haben zum Finale nochmal richtig eingeheizt. Von "White Wedding" von Billy Idol bis "do kanns zaubre" von BAP war alles dabei. :)
Juicy Jam

Kommentar schreiben

Kommentare: 0